FAQ

  • Kann jeder als Ehrenamtliche/r am Oxfam Trailwalker teilnehmen?

    Jede volljährige Person (18 Jahre) kann sich als Ehrenamtliche/r einschreiben.
    Minderjährige können nur in Begleitung und unter der ständigen Verantwortung einer volljährigen Person teilnehmen.

    Gerade weil alle willkommen sind, ist es wichtig zu wissen, dass der Arbeitsrhythmus während des gesamten Wochenendes sehr hoch ist: für einen Großteil der Aufgaben müssen die Ehrenamtlichen mehrere Stunden lang stehen.
    Außerdem schlafen sie auf einem Campingplatz. Deswegen sollten alle Ehrenamtlichen in guter körperlicher Verfassung sein.

    Wenn ihr gewisse gesundheitliche Probleme habt, schwanger seid oder auf einer anderen Art une Weise beeinträchtigt seid, teilt uns dies bitte bei der Einschreibung mit dann können wir euch für Aufgaben eintragen, die am besten zu euch passen, um euch zu entlasten und um eurem gesundheitlichen Zustand Rechnung zu tragen.

     

  • Was muss ich tun, um Freiwillige/r zu werden?

    Um Freiwillige/r beim Oxfam Trailwalker zu werden, muss nur das Online-Anmeldeformular ausgefüllt werden. Wenn die Anmeldung komplett und bestätigt ist, senden wir euch eine Bestätigungsmail von der Adresse eventvolunteers@oxfamsol.be aus zu. Bitte überprüft auch den Ordner für unterwünschte Mails, da unsere Mails oft als Spam anerkannt werden.

  • Kontakte, Information und Timing

    Im Juni beginnen wir, alle unseren Freiwilligen telefonisch zu kontaktieren. Die genauen Zeitpläne für das Wochenende teilen wir euch ungefähr 10 Tage vor Beginn des Events mit. Wenn ihr eine Broschüre mit detaillierten Informationen erhalten möchtet, teilt uns bitte per Mail mit, ob ihr diese auf Französisch oder Niederländisch wünscht.

  • Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?

    Diesbezüglich findet ihr viele Informationen in der Rubrik „Eure Aufgaben“. Die Aufgaben werden auch in der Broschüre für die Freiwilligen genauer beschrieben. Während des Events selbst werdet ihr vor Ort jeweils von den Schichtverantwortlichen in eure Mission eingewiesen.

  • Gibt es eine Informationsveranstaltung für die Freiwilligen?

    Ja, sie finden am Donnerstag, den 20. August 2015 (niederländisch) und am Freitag, den 21. August 2015 (französisch) jeweils um 18h30 statt, im Büro von Oxfam-Solidarité (Rue des Quatre-Vents 60 à 1080 Molenbeek (Bruxelles)). Diese Informationsveranstaltung ist sehr nützlich, vor allem für diejenigen, die das Event noch nicht kennen.

  • Wann genau muss ich beim Oxfam Trailwalker ankommen?

    Der Oxfam Trailwalker findet von Freitag, dem 28. August, bis Sonntag, dem 30. August, statt. Er beginnt am Freitag um 16h00 mit der Öffnung für die Anmeldung der Wanderer/innen und einem festlichen BBQ. Der Marsch selbst startet am Samstag um 06h00 (Gruppe A) und um 07h00 (Gruppe B), sodass die letzten Wanderer/innen um am Sonntag um 13h00 im Ziel einlaufen.

    Wir suchen Freiwillige, die uns während des gesamten Events unterstützen, aber auch schon beim Aufbau ab Mittwoch, dem 26. August, und ebenso beim Abbau am Sonntag bis etwa 18h00.
    Ihr könnt an einem Tag nicht? Kein Problem, aber um die einzigartige Ambiance des Oxfam Trailwalkers vollständig zu erleben, können wir euch nur empfehlen, am gesamten Wochenende teilzunehmen.

  • Wir wird mein Zeitplan erstellt?

    Euer Zeitplan, der normalerweise aus mehreren Schichten („shifts“) besteht, richtet sich nach der Verfügbarkeit, die ihr bei der Anmeldung angegeben habt. Deswegen ist es sehr wichtig, dass ihr uns sofort Bescheid sagt, sollte sich etwas bei der angegeben Verfügbarkeit ändern oder solltet ihr gar nicht mehr kommen können.

  • Wie lange dauert eine Schicht?

    Die Dauer der Schichten hängt stark von der jeweiligen Mission ab. Wir sorgen dafür, dass ihr genug Pausen zwischen den shifts habt, und dass die Freiwilligen, die schon früh sehr morgens eingetragen sind, nicht auch nachts arbeiten. Die Nachtschichten sind generell kürzer.

    Wenn ihr eine Pause habt, könnt ihr euch entspannen, Zeit im abgetrennten Bereich für die Freiwilligen verbringen, oder auch anders die Atmosphäre des Events genießen. Wenn ihr noch Energie habt und weiter helfen möchtet, könnt ihr euch gerne beim Service bei den Verantwortlichen für die Freiwilligen melden.

  • Wann erhalte ich meinen Zeitplan?

    Ungefähr 10 Tage vor dem Oxfam Trailwalker erhaltet ihr eine E-Mail mit eurem Zeitplan für das Wochenende. Wenn dieser einmal festgelegt ist, ist es sehr kompliziert, daran noch Änderungen vorzunehmen. Deswegen danken wir euch im Voraus, möglichst keine Änderungen und Anfragen in letzter Minute vorzunehmen.

  • Ich komme mit Freund/inn/en, können wir während des Wochenendes zusammen sein?

    Wenn ihr dies bei eurer Anmeldung vermerkt habt, geben wir unser bestes, die Zeitpläne nach euren Wünschen zu richten. Solltet ihr es nicht vermerkt haben, tut dies bitte so schnell wie möglich und wir schauen, ob es noch möglich ist.

    Sehr große Gruppen werden eventuell in kleinere unterteilt.

  • Muss ich mich selbst um den Transport zum Oxfam Trailwalker kümmern?

    Ja, unsere Freiwilligen kommen aus allen Ecken Belgiens, und jede/r organisiert ihren/seinen eigenen Transport. Ihr habt dabei mehrere Möglichkeiten:

    • Im Auto bis zur Sporthalle Kettenis (Eupen). Denkt an Mitfahrgelegenheiten!
    • Im Zug bis zum Bahnhof Eupen, der 1,7km von der Sporthalle entfernt liegt. Der Weg wird vom Bahnhof aus ausgeschildert sein. Außerdem wird es einen Shuttle von Freitag spätnachmittags bis Sonntagmittag geben.
  • Kommt Oxfam für die Fahrtkosten zum Event auf?

    Die Organisation Oxfam Trailwalker kann nicht für die Fahrtkosten per Auto aufkommen. Um die Kosten gering zu halten, möchten wir euch deswegen motivieren, Mitfahrgelegenheiten zu gründen.

    Zugtickets (innerhalb Belgiens) hingegen können erstattet werden, unter der Bedingung, dass ihr die preiswerteste Option wählt (Wochenendticket, Rail Pass, Go Pass…). Ihr könnt einfach einen Scan eures Tickets per E-Mail an eventvolunteers@oxfamsol.be senden, mit eurer Adresse und eurer Bankverbindung (IBAN und BIC).

  • Wie bin ich vor Ort untergebracht? Muss ich mich um meine Unterkunft kümmern?

    Vor Ort gibt es einen Campingplatz, der von Mittwoch, dem 26. August, bis Sonntag, dem 30. August, zur Verfügung steht. Das Zelten dort ist kostenlos. Es gibt Gemeinschaftswaschräume und –toiletten. Achtung! Es gibt keine Schlafräume oder andere Schlafmöglichkeiten, die wir organisieren. Alle Freiwilligen kümmern sich um ihre eigene Campausrüstung.

  • Werden während des gesamten Wochenendes Mahlzeiten angeboten?

    Wir kümmern uns um alle Mahlzeiten, Getränke usw. von Mittwoch bis Sonntag!

  • Wie sind die Transporte vor Ort organisiert?

    Alle Transporte zu den verschiedenen Orten eurer Schichten werden von Shuttles durchgeführt und vom Organisationsteam koordiniert.

  • Versicherung

    Ihr seid während der gesamten Zeit eures Engagements von der Organisation versichert.

  • Was muss ich mitbringen?

    Ihr findet eine ausführliche Liste in der Broschüre für die Freiwilligen. Es ist verboten, Waffen, Drogen usw. mit sich zu führen. Außerdem empfehlen wir, keinen Alkohol zu konsumieren, da alle Freiwilligen während des gesamten Events fit sein müssen, um ihre Missionen zu erfüllen. Hunde sind an allen Kontrollpunkten sowie auf dem gesamten Parcours verboten.

    Bezüglich der Aufgaben, die spezielles Material erfordern:

    • Masseur/in: Massagetische, Handtücher, Papier, Pflegetücher und Öle stehen vor Ort zur Verfügung
    • Fotograf/in: Ihr müsst euer eigenes Arbeitsmaterial mitbringen.
    • Animateur/in: Zögert nicht, eure Instrumente, Megaphone, Pfeifen etc. mitzubringen. Wir stellen einige Kostüme zum Verkleiden zur Verfügung.
    • Chauffeur/in: Wir statten euch mit präzisen Karten aus, aber wenn ihr wollt, könnt ihr ein eigenes GPS mitzubringen.
  • Mehr Informationen? Weitere Fragen?

    Zögert nicht, euch unsere Internetseite genauer anzuschauen www.oxfamtrailwalker.be, um einen Überblick des gesamten Events zu erhalten. Ihr könnt uns außerdem auf unserer Facebookseite oder auf Twitter folgen.
    Vergesst nicht, unseren Freiwilligenvertrag durchzulesen.

    Wenn ihr mehr über Oxfam-Solidarité wissen wollt, die Projekte der Organisation, weitere Möglichkeiten für Freiwillige…, schaut auf der Seite www.oxfamsol.be.

    Für alle weiteren Fragen zum Oxfam Trailwalker, kontaktiert die Verantwortlichen für die Freiwilligen per E-Mail eventvolunteers@oxfamsol.be oder telefonisch +32 2 892 12 64.