Zwischenbericht

Nach 2 gemeinsamen Trainingseinheiten von jeweils 45 bzw. 50 km und vielen einzelnen Aktivitäten, können wir es einerseits kaum erwarten, dass der grosse Moment da ist, andererseits stellen wir fest, dass noch viel Vorbereitung von Nöten ist. 

Wir sind aber guter Dinge, auch wenn jedesmal danach die Füsse weh tun, und die Beine müde sind.

Der nächste gemeinsame Marsch ist vorgesehen am 22. Juni, und zwar wiederum eine Steigerung um 5 km, um somit 55 km zu schaffen.

Neuen Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die auf dem Bild gezeigt werden.